Immobilienbrief

von Uwe Schmitz

Längerfristige Analysen der Mietentwicklung zeigen, dass die Mieten sich nicht, wie dies die Durchschnittszahlen der Steigerungsraten suggerieren, linear entwickeln, sondern zyklisch. Derzeit befinden wir uns in einer Phase, in der es in einigen Metropolen Steigerungsraten gibt, die über der Inflationsrate liegen. Der Grund besteht darin, dass es eine deutliche Verknappung des Wohnangebotes aufgrund stark rückläufiger Bautätigkeit und steigender Haushaltszahlen in den Metropolen gab.

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.
Quelle: FAZ

30. August 2013